Frühling – Gedanken auf der Bank im sonnigen Garten

Krokusse

Der Frühling ist da, der Winter ist vorbei. Kaum ist das Wetter etwas besser und die Sonne kommt herraus, wie im Moment im Februar, dann hält mich nichts mehr im Haus.

Frühling - lila Blüten
Frühling – erste Blüten im Frühling

Frühling! Ich sehne mich nach Sonne, Licht und Wärme, nach der langen dunklen Winterzeit, in der ich das Haus morgens im Dunklen verlasse und im Dunklen wiederkomme.

Meistens kann man um diese Zeit noch nicht lange draußen sitzen, aber irgendeine Sportart fällt mir dann schon ein, um an der frischen Luft zu sein. Sei es nur spazieren gehen und immer wieder das Gesicht wohlig in die Sonne halten. Herrlich diese Wärme auf der Haut zu genießen, jede Zelle des Körpers scheint die Sonnenstrahlen auf zu saugen und sich voll zu laden. Einen Kaffee auf einer Terrasse oder im Garten ist schon fast wie ein kleiner Urlaub. Nebenbei bemerke ich wieviel im Garten grünt und blüht, obwohl es erst Februar ist.

Blumen im Frühling

weiße Kelche
erste Schneeglöckchen

Einige Schneeglöckchen kuscheln sich schon in kleinen Gruppen durch das Gras der Wiese.

rosa Erika mit Biene
Erika mit Biene

Im winterlichen Vorgarten blühen noch einige Erikabüsche, in denen es heftig brummt und summt. Schließlich entdecke ich ein paar sehr emsige Bienen die nach der Wintersruhe wohl auch Appetit auf etwas frisches haben. Eifrig sammeln sie den Honig und die Pollen der frühen Blüten.

lila Krokusse in der Sonne
Krokusse

Als nächstes entdecke ich Krokusse, lilafarbene Kelche und den dottergelben Staubgefäßen, die sich auch schon ihren Weg zur Sonne gebahnt haben.

trockene Blätter im frischen Grün
frische grüne Wiese

Nach ein paar Tagen Wärme, scheint sogar die Wiese viel grüner zu sein. Auch hier strecken schon kleine weiße Gänseblümchen ihre Köpfchen dem Licht entgegen.

offenes einzelnes Gänseblümchen
Gänseblümchen
pralle leicht rosa Knospe
Camelieblüte

Bei genauer hinschauen, sehe ich dass die Rosmarinsträucher auch schon kleine unauffällige Knospen tragen.

Sogar an der Camelie entdecke ich dicke, rosa schimmernde Knospen.

kleine Knospen an den Rosmarinnadeln
Rosmarin

Aufwachen aus dem Winterschlaf

Alles scheint nur auf Sonne und Wärme zu warten um aus dem Winterschlaf auf zu wachen. Während ich mir die Blüten, Knospen und Pflanzen ansehe, fallen mir auch die Vogelstimmen auf. Wenn ich mich darauf konzentriere kann ich einige Vogelarten unterscheiden, kleine Finken, Meisen, Spatzen und Amseln. Sie alle locken, piepen, zwitschern und trillieren. Neben mir streiten sich einige Elstern. Mit ihren auffälligen schwarz weissen Federkleid sind sie neben den Krähen die größten Vögel in unserem Garten.

Wildgänse in einer langen Reihe am blauen Himmel
Wildgänse

Über mir ziehen, mit heiseren Rufen, ein Schwarm Wildgänse in einer langen Reihe hinweg. Sie haben ihr Winterquartier verlassen und suchen ihre Nistplätze auf. Überall zeigt die Natur, dass der Winter vorbei ist und der Frühling Einzug hält.

Gemütlich sitze ich mit meiner warmen Kaffeetasse auf eine Bank, in der sonnigen Ecke unseres Garten. Ich genieße genau so wie die Pflanzen und die Vögel die Wärme der Sonne. Merke einen kleinen Windhauch im Gesicht und fühle mich einfach nur gut. Gedanken ziehen vorbei, wie die fedrigen Wolken am Himmel. Immer wieder zeigt mir das Universum, dass es es gut mit mir meint. Ich bin gesund, habe tausend Ideen und Möglichkeit diese Ideen umzusetzen. In der Sonne an der Ecke des Gartens, bin ich dankbar für das Leben, das ich habe, das ich gewählt habe.

 

bis bald

Heike

Kommentar verfassen