Brot backen – Heikes einfaches Rezept

angeschnittener Brotlaib

Brot backen

Diy Brot backen. Herrlich wie das duftet…

aufgeschnittenes Brot auf einem Holzteller
Brot backen ist einfach

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Ich liebe es, selbst Brot zu backen. Nicht nur weil ich weiß, was da drin ist, sondern weil es auch richtig entspannend sein kann einen Brotteig herzustellen. Es ist nicht einmal schwierig einen Brotteig herzustellen.

Den Teig zu kneten und werfen bis er schön glatt und geschmeidig ist, kann auch aggressionsabbauend sein.

Dann braucht man Geduld bis der Teig geht und schließlich im Ofen abbackt, während die Küche ganz toll duftet.

Das heiße Brot hinterher aus den Ofen zu nehmen und es noch nicht sofort anzuschneiden, erfordert bei mir immer Selbstdisziplin.

Ich warte auch nur bis es warm ist und nicht mehr heiß, dann mit oder ohne Butter oder ähnlichem essen.

Brot esse ich nicht nur zum Frühstück, ich nehme es zum Beispiel gerne als leckere Zwischenmahlzeit mit.

Brot kann auch eine gesunde Beilage sein, zu Eintöpfen oder anderen Mittagsgerichten. https://www.heiklein.de/eintoepfe/

Zum Einen stipp ich gerne das Brot in der Suppe ein und zum Anderen rundet es die Mahlzeit besser ab. Der Eintopf kann auch so verlängert werden, für eine weitere hungrige Person.

eine Scheibe Brot mit eine Schälchen Himbeeren und einer Tasse Tee mit Teekanne
warmes Brot passt zu jeder Mahlzeit

 

Hier nun mein Rezept

450g Dinkelmehl

1Tüte Trockenhefe

250ml warmes Wasser

80ml Sojamilch

1Tl Salz

1Tl Zucker

2EL natives Olivenöl

Alles miteinander verkneten und den Teig 1h an einem warmen Ort, abgedeckt ruhen lassen. Evtl. in eine Form geben und noch mal 30 min weiter ruhen lassen.

Dann in den Ofen geben und 180 Grad 40-50 min backen

Das Rezept eignet sich auch für einen Brotbackautomaten, dann geht es einfacher, nur die Entspannungskomponente fehlt dabei. Es ist genau so lecker und die Wohnung duftet ebenfalls köstlich.

offene Brotdose mit Käsebrot verziert mit Basilikumblätter, kleine Tomaten und einen Apfel
Pausenbrot to go

Hier nochmal der Link zu meinen Eintöpfen https://www.heiklein.de/eintoepfe/

Guten Appetit

wünscht

Heike

 

Kommentar verfassen